Warum leben die Formel-1-Fahrer in Monaco? - RTR-Sportmarketing (2023)

Profisportler sind wahre Wanderer. Um an verschiedenen Veranstaltungen, Spielen, Turnieren und Meisterschaften teilzunehmen, sind sie fast das ganze Jahr über unterwegs.

Es gibt jedoch einige, die mehr “wandern” als andere. Während Fußball- oder Basketballspieler beispielsweise in der Stadt des Teams, für das sie spielen, wohnen und nur für die Reise oder im Falle eines Teamwechsels reisen, sind Tennisspieler oder Formel-1-Fahrer oder MotoGP sind immer auf Achse.

Nehmen wir die Formel 1 Die berühmteste Rennsportmeisterschaft der Welt ist ein echter Wanderzirkus. Sie beginnt im März und endet im November, neun Monate lang finden Woche für Woche Rennen auf fünf Kontinenten statt. Ein Rennwochenende in Australien und nach 14 Tagen ein Rennen in Europa, dann weiter nach Amerika und zurück nach Europa und dann nach Kanada… kurz gesagt, eine echte Tour de Force.

Die Formel-1-Fahrer führen daher ein recht kompliziertes logistisches Leben und fliegen nonstop von einem Land zum anderen.

Richtig, die Haltestelle. Wo halten sie an, wenn sie nicht laufen? Wo ist die Basis, das Zuhause der Fahrer zwischen den Rennen und in der Pause zwischen einer Saison und der nächsten?

Das ist eine Frage, die sich viele von uns oft stellen, eine dieser Neugierde, die Teil des Glamours und der Anziehungskraft ist, die die Formel 1 und ihre Protagonisten umgibt, insbesondere seit der Veröffentlichung der Fernsehserie Drive To Survive, das auch die persönlichere und privatere Seite der Fahrer beleuchtete und ein starkes Interesse an Aspekten weckte, die bis vor einiger Zeit vielleicht noch im Schatten standen.

Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Die meisten Piloten, wie auch viele andere sehr berühmte Profisportler, wohnen im Fürstentum Monaco, in Monte Carlo, an der schönen Côte d’Azur.

Aber warum wohnen so viele Sportler und Prominente in München?

Die Côte d’Azur ist zweifellos ein wunderschöner Ort am Meer, mit einem sehr günstigen und milden Klima (im Sommer ist es nie zu heiß und im Winter ist es überhaupt nicht kalt), einer sehr hohen Lebensqualität, Geschäften und Boutiquen der bekanntesten Luxusmarken, berühmten Restaurants und Clubs, und auch aus logistischer Sicht ist sie in Bezug auf Europa und mit einem bequemen und sehr funktionellen Flughafen, dem von Nizza, gut gelegen.

Aber es sind sicher nicht das Klima, das Meer und die Luxusboutiquen, die Monte Carlo zu einem so begehrten Reiseziel machen, vor allem nicht für eine bestimmte Zielgruppe, die sich in jedem Klimaparadies oder jeder Stadt der Welt aufhalten kann und die zum Einkaufen fliegen kann, wohin sie will.

Der Hauptgrund dafür, dass Monaco ein so beliebter Wohnsitz für Sportler und Prominente ist, liegt vor allem in einer besonders günstigen Steuerregelung. Monaco ist in der Tat berühmt für nicht vorhersehbar Einkommensteuer, mit der einzigen Ausnahme französischer Staatsbürger: Gebietsansässige unterliegen keiner Steuer auf Einkommen, Mehrwert oder Kapital.

Bis vor einigen Jahren war sogar das so genannte und gefeierte Bankgeheimnis Teil des monegassischen “Reizes” für Großgrundbesitzer, die in den Banken des Fürstentums große Kapitalbeträge anhäufen konnten, ohne dass zu viele Fragen gestellt wurden. Seit Anfang 2017 hält sich München aber auch an die Grundsätze des Europäischen Gerichtshofs gegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung und garantiert absolute Transparenz in der kreditinternen und kreditexternen Kommunikation.

Eine Frage der… Privatsphäre

Abgesehen von den berühmten steuerlichen Gründen gibt es noch einen weiteren Grund, das exklusive Monaco den “traditionellen” Städten vorzuziehen, und der hat viel mit der Privatsphäre und der Ruhe der erwähnten Sportler zu tun. Das Fürstentum war schon immer die Heimat von Millionären, internationalen Stars und bekannten Gesichtern, und heute ist es so voll von Prominenten, dass wir es gar nicht mehr bemerken. Sportler, Schauspieler und Musiker können so einen Kaffee trinken gehen, spazieren gehen oder trainieren, ohne ständig von Paparazzi, Fans und Schaulustigen umringt zu sein, die ein Foto oder ein Autogramm wollen.

Warum leben die Formel-1-Fahrer in Monaco? - RTR-Sportmarketing (1)

Willkommen in Monaco

Das Fürstentum Monaco ist ein unabhängiger Stadtstaat, der seit dem 18. Jahrhundert von der Familie Grimaldi regiert wird. Es handelt sich um eine konstitutionelle Erbmonarchie, an deren Spitze derzeit Fürst Albert II. steht, der die Exekutivgewalt innehat, aber von einem Staatsminister, Pierre Dartout, unterstützt wird, der dem Regierungsrat vorsteht, der sich aus fünf Ministerien zusammensetzt (Inneres, Finanzen und Wirtschaft, Soziales und Gesundheit, Infrastruktur, Umwelt und Stadtplanung sowie Internationale Beziehungen).

Es handelt sich um eine kleine Stadt mit etwa 37.000 Einwohnern auf einer Fläche von nur 2,02 km2. Die Mehrheit der Einwohner ist nicht monegassisch, es scheinen sogar mehr als 139 verschiedene Nationalitäten dort zu leben. Die meisten Einwohner sind Franzosen und Italiener, zum Teil wegen der Nähe zu den beiden Grenzen, aber es gibt auch viele Briten.

Der Formel-1-Grand-Prix von Monaco, der zwischen den Kurven und Palästen der Straßen des Fürstentums ausgetragen wird, ist neben der Rallye Monte Carlo, den Herculis in der Leichtathletik und den Tennis-Masters sicherlich das bekannteste und repräsentativste Ereignis der Stadt.

Die Rennstrecke ist bekannt für ihre engen Kurven und schwierigen Fahrbedingungen und stellt selbst für die erfahrensten Fahrer eine große Herausforderung dar. Dank des Hafens entlang der Rennstrecke werden die schönen, luxuriösen Yachten zu schwimmenden Gaststätten, von denen aus die Gäste das Rennen beobachten können. Abends verwandeln sie sich in super-exklusive Locations für die coolsten Partys der Saison. Die Liste der Prominenten, die zum Grand Prix nach Monte Carlo kommen, ist wirklich einzigartig und hat dieses Rennen zum glamourösesten und exklusivsten Grand Prix der gesamten Saison gemacht.

Welche Formel-1-Fahrer leben in Monaco?

Viele Formel-1-Fahrer leben in Monte Carlo, ebenso wie viele sehr berühmte Sportler, große Champions der Vergangenheit und verschiedene Berühmtheiten.

Zu den bekanntesten gehören Max Verstappen, Charles LeClerc (der eigentlich Monegasse ist, im Fürstentum geboren wurde und dort seit seiner Kindheit lebt), Lando Norris, Sergio Perez, Valtteri Bottas, Daniel Ricciardo, Alexander Albon und einige ehemalige Fahrer wie Nico Rosberg, Jenson Button oder David Coulthard.

Andere Piloten hingegen blieben ihrem Heimatland “treu” und beschlossen, über die Besteuerung hinaus dort zu bleiben; Carlos Sainz lebt in Spanien, Russell ist im Vereinigten Königreich ansässig, andere sind in der Schweiz, wie zum Beispiel Alonso, Ocon, Vettel, Schumacher und dann haben wir zum Beispiel Pierre Gasly, der beschlossen hat, seine freien Tage im schönen Mailand zu genießen.

Und Lewis Hamilton?

Lewis ist im Vereinigten Königreich geboren und aufgewachsen, wo er seine ganze Familie hat, und kehrt daher oft nach London zurück, wo er ein wunderschönes Haus besitzt, das früher dem Chefdesigner von Burberry, Christopher Bailey, gehörte. Er besitzt Immobilien in verschiedenen exklusiven Städten auf der ganzen Welt, wie Miami und New York, wo er 2019 ein atemberaubendes Penthouse-Apartment kaufte, das zu einem Komplex gehört, der dem NFL-Champion Tom Brady und seiner Model-Ehefrau Gisele Bündchen gehört. Sein Hauptwohnsitz scheint jedoch Monaco zu sein. Außerdem wurde ihm kürzlich die brasilianische Ehrenbürgerschaft verliehen, so dass man nie weiß, ob er nicht früher oder später nach Lateinamerika umziehen wird.

Im Allgemeinen kann man jedoch sagen, dass Formel-1-Fahrer in Europa wohnen, auch um näher an den Hauptsitzen der Teams zu sein. Die Hauptsitze von McLaren, RedBull, Mercedes, Aston Martin, Alpine und Williams befinden sich im Vereinigten Königreich, während Ferrari in Maranello, Italien, ansässig ist, ebenso wie Alpha Tauri.

München ist auch die Heimat vieler berühmter Tennisspieler wie Djokovic, Sinner, Zverev, Berrettini, Dimitrov, Goffin, Cilic und Wawrinka. Für sie ist es sicherlich der ideale Ort, um im Freien zu trainieren, auch im Winter, denn das Klima ist immer mild und günstig. Wenn sie dann noch ein wenig Steuern sparen können, ist es wirklich der perfekte Ort.

FAQs

Warum wohnen so viele Formel 1 Fahrer in Monaco? ›

Der Hauptgrund dafür, dass Monaco ein so beliebter Wohnsitz für Sportler und Prominente ist, liegt vor allem in einer besonders günstigen Steuerregelung.

Wo lebt Max Verstappen jetzt? ›

Max Verstappen

Wo übernachten Formel 1 Fahrer? ›

Motorhome statt Hotel: Max Verstappen wird in Spielberg die ganze Zeit an der Strecke sein und hofft einfach auf funktionierendes Internet. (Motorsport-Total.com) - Max Verstappen wird die Nächte von Spielberg nicht im Hotel verbringen, sondern im Motorhome am Red-Bull-Ring.

Was macht Hülkenberg jetzt? ›

Er beendete die Saison auf dem 15. Platz der Fahrerwertung mit zehn Punkten. In der Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 wurde Hülkenberg Ersatzfahrer bei Mercedes und Aston Martin. Außerdem wurde er TV-Experte für die Formel-1-Übertragungen auf ServusTV.

Was macht den F1 GP in Monaco für dich so besonders und warum solltest du dabei sein ?*? ›

Die härteste Herausforderung

Nur wenige Rennstrecken in aller Welt können es mit der Herausforderung des Circuit de Monaco (wenn überhaupt) aufnehmen. Es mag mit 3,37 km die kürzeste Strecke im F1-Kalender sein, aber der Monaco GP bietet eine der härtesten Runden in der Motorsportwelt.

Warum ist Monaco so teuer? ›

Einer der Gründe, warum in Monaco die Preise ins Unermessliche steigen, ist das begrenzte Angebot: Monaco ist nach dem Vatikan das zweitkleinste Land der Welt. Monaco ist zugleich das kompakteste Land der Welt und weist die höchste Bevölkerungsdichte überhaupt auf: 18.000 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ist Max Verstappen reich? ›

Das geschätzte Vermögen des zweifachen niederländischen Formel 1-Weltmeisters Max Verstappen liegt im Jahr 2022 laut Quelle bei 60 Millionen Euro.

Was fahren die Formel 1 Fahrer privat? ›

Vettels Teamkollege Mark Webber fährt privat unter anderem einen Porsche GT2 RS mit 620 PS. Mit einem Nissan Navara fährt der Formel-1-Pilot mit Sack und Pack ins Gelände. Von Sponsor Infiniti hat Webber einen M 37 bekommen. Als Alltagswagen verrichtet im Hause Webber ein BMW X5 seinen Dienst.

Warum spricht Verstappen Deutsch? ›

Er besitzt sowohl die belgische als auch die niederländische Staatsangehörigkeit. Da er aber mit einer niederländischen Rennlizenz an Wettbewerben teilnimmt, fährt er im Motorsport als Niederländer. Er sprich Niederländisch, Englisch und Deutsch und beherrscht seinen Heimatdialekt (Limburgisch).

Warum hört Vettel nicht auf? ›

"Die Entscheidung zum Rücktritt ist mir schwer gefallen, und ich habe viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken", sagte Vettel in einer Mitteilung seines Aston-Martin-Rennstalls und nannte schnell einen der Gründe für seine Entscheidung: "Mir ist ganz klar, dass ich als Vater mehr Zeit mit meiner Familie ...

Was für ein Auto fährt Verstappen? ›

Max Verstappen von Red Bull Racing wurde im vergangenen Jahr Weltmeister. Auf dieser Aufnahme verlässt Verstappen seinen Aston Martin DB11 in einem sehr dunklen Blauton mit leuchtend gelb-grünen Bremssätteln, die dem Äußeren einen Farbklecks verleihen.

Warum Vettel nicht dabei? ›

Vettel muss wieder aussetzen. Sebastian Vettel verpasst wegen seiner Corona-Erkrankung auch das zweite Saisonrennen. Der Heppenheimer schaffte es nicht, rechtzeitig vor dem GP Saudi-Arabien einen negativen Test vorzulegen. Nico Hülkenberg steht bei Aston Martin erneut als Ersatz parat.

Wie viel kostet ein Formel-1 Ticket in Monaco? ›

EUR 969,00 V1 (Woe.) Ich bestelle für Formel 1 F1 Grand Prix von Monaco (2023-05-28) nachfolgende Tickets und akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Was war das Problem bei Verstappen? ›

Ausgerechnet ein Trümmerteil von Schwesterteam AlphaTauri hat die Sieghoffnungen von Max Verstappen beim Formel-1-Rennen in Silverstone zerstört. Der Red-Bull-Pilot fing sich die Endplatte eines Frontflügels ein, die an seinem Unterboden festklemmte und seine Aerodynamik ruinierte. Dadurch wurde er am Ende nur Siebter.

Welches Problem hatte Verstappen? ›

Laut Max Verstappen hat sich Red Bull zwei Mal nicht in Bestform gezeigt. In Silverstone wurde der Weltmeister von einem Trümmerteil ausgebremst, das sich im Unterboden verkeilt hatte. In Spielberg sorgte der erhöhte Reifenverschleiß dafür, dass Charles Leclerc im Rennen leichtes Spiel hatte.

Wie viel Geld muss man haben um in Monaco zu leben? ›

Will man ein dauerhaftes Wohnrecht in Monaco erhalten, muss man mindestens € 400.000 bei einer monegassischen Bank hinterlegen und außerdem eine Immobilie erwerben, die einen Mindestwert von € 700.000 Euro hat. Für Durchschnittseuropäer wird ein dauerhaftes Leben in Monaco daher wohl immer ein Traum bleiben.

Wie viel kostet eine Cola in Monaco? ›

Ist Lebensmittel in Monaco teuer? Wie viel kostet eine preiswerte Mahlzeit in Monaco?
Mahlzeit in einem billigen Restaurant19 EUR (13-20)
Coca Cola/Pepsi (0,33-Liter-Flasche)3.30 EUR (2.00-5.00)
Wasser (0,33-Liter-Flasche)3.10 EUR (2.00-4.00)
Cappuccino (regulär)3.90 EUR (1.80-6.00)
Espresso Kaffee2.80 EUR (1.30-4.20)
5 more rows
15 Jun 2022

Wie viele Milliardäre wohnen in Monaco? ›

Im Fürstentum Monaco lebten im Jahr 2020 mehr als 8.000 Millionäre mit einem Nettovermögen von mindestens einer Million US-Dollar. Der Knight Frank Wealth Report 2021 prognostiziert, dass die Anzahl der millionenschweren Monegassen weiter steigen und im Jahr 2025 bei rund 10.474 Personen liegen wird.

Welches ist die schwierigste F1 Strecke? ›

Der Suzuka International Racing Course gilt als eine der schwierigsten und beliebtesten Rennstrecken des Formel-1-Kalenders. Der Kurs wurde bereits 1962 vom Honda-Konzern errichtet, und zwar nach Plänen des niederländischen Architekten Hans Hugenholtz.

Warum ist Mercedes in der Formel 1 so schwach? ›

Bereits am Funk während der Session konkretisierte Hamilton den Grund für die schwache Mercedes-Leistung. Beide Fahrer schafften es nicht, ausreichend Temperatur in die Pirelli-Reifen zu bekommen, was unter anderem auf die kühlen Temperaturen sowie die feuchte Strecke in Imola zurückzuführen war.

Wie finanziert sich die Formel 1? ›

Die Einnahmen eines Formel-1-Teams lassen sich, wenn man verallgemeinern will, in vier Säulen unterteilen: Patenschaften. FOM-Dividenden. Die Investitionen der Hersteller und OEMs.

Warum hat Vettel so lange Haare? ›

«Mit 20 Jahren konnte ich mir noch keinen Bart wachsen lassen. Da war nur Flaum», sagte Vettel. Und die Haare «fangen nun schon an, ein bisschen dünner zu werden», so Vettel: «Da dachte ich, ich lasse sie lieber noch mal länger wachsen, bevor sie dann irgendwann insgesamt weniger werden.»

Wer ersetzt Sebastian Vettel? ›

Aston Martin: Nyck de Vries ersetzt Sebastian Vettel in Trainingsession in Monza.

Wie viele Formel 1 Fahrer wohnen in Monaco? ›

Monaco ist die Heimat einer Reihe von Formel-1-Fahrern, darunter Lewis Hamilton, Max Verstappen, Charles Leclerc, Valtteri Bottas und Daniel Ricciardo.

Wie hoch sind die Steuern in Monaco? ›

In Monaco gibt es keine Grundsteuern, aber Mietimmobilien werden mit 1 % der Jahresmiete zuzüglich anderer anwendbarer Gebühren besteuert. Es gibt eine Erbschafts- und Schenkungssteuer. Laut OECD und EU ist Monaco kein Steuerparadies mehr. Monaco ist lediglich ein Land ohne direkte Steuern.

Welche Stars wohnen in Monaco? ›

Berühmte Einwohner Monacos
  • Sammy Ofer (1922–2011), Unternehmer, Philanthrop und Kunstliebhaber.
  • Roger Moore (1927–2017), Schauspieler.
  • Ernst Fuchs (1930–2015), Maler, Architekt, Grafiker und Musiker.
  • Ken Bates (* 1931), Fußballfunktionär und Unternehmer.
  • Guillermo Mordillo (1932–2019), Zeichner.

Was kostet Formel 1 in Monaco? ›

EUR 739,00 V1 (Sa./So.) EUR 969,00 V1 (Woe.) Ich bestelle für Formel 1 F1 Grand Prix von Monaco (2023-05-28) nachfolgende Tickets und akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wer ist der reichste Rennfahrer? ›

Formel 1
  • Flavio Briatore: Das Vermögen des Managers. ...
  • Helmut Marko: Vermögen des Red Bull Motorsport-Chefs. ...
  • Gerhard Berger: Vermögen des ehemaligen F1-Piloten. ...
  • Lawrence Stroll: Vermögen des Managers. ...
  • Charles Leclerc: Vermögen & Gehalt des Formel 1 Fahrers. ...
  • Max Verstappen: Vermögen & Gehalt des Formel 1 Weltmeisters.

Warum ist Monaco so beliebt? ›

Der kleine, unabhängige Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste ist berühmt berüchtigt für seine luxuriösen und aufsehenerregenden Casinos, Yachthäfen, der Formel 1 und den pompösen Bauten. Monaco ist nach dem Vatikan der zweitkleinste Staat der Welt und ist außerdem das Zuhause der Reichen und Schönen.

Kann jeder in Monaco wohnen? ›

Will man ein dauerhaftes Wohnrecht in Monaco erhalten, muss man mindestens € 400.000 bei einer monegassischen Bank hinterlegen und außerdem eine Immobilie erwerben, die einen Mindestwert von € 700.000 Euro hat. Für Durchschnittseuropäer wird ein dauerhaftes Leben in Monaco daher wohl immer ein Traum bleiben.

Wie teuer ist die Miete in Monaco? ›

Monaco ist mit einer Durchschnittsmiete von 126 € / m² der teuerste Wohnstandort der Welt. Monatlich. Das sind 60 % mehr als New York, der zweitteuerste Ort im Savills- Index . Im Laufe des Jahres bis Februar 2020 sind die Mietwerte in Monaco für alle Immobilienarten um 20% gestiegen.

Kann jeder nach Monaco ziehen? ›

Wohnsitz Monaco. Wer mindestens 16 Jahre alt ist und sich länger als 3 Monate im Jahr in Monaco aufhalten oder sich in Monaco niederlassen möchte, muss bei den monegassischen Behörden eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Wie viel muss man verdienen um in Monaco zu leben? ›

Man würde in Monaco rund 11.840,89 € benötigen, um den gleichen Lebensstandard aufrechtzuerhalten, den man mit 3.700,00 € in Berlin haben könnte (vorausgesetzt, man mietet in den Städten).

Wie viele Millionäre gibt es in Monaco? ›

Im Fürstentum Monaco lebten im Jahr 2020 mehr als 8.000 Millionäre mit einem Nettovermögen von mindestens einer Million US-Dollar. Der Knight Frank Wealth Report 2021 prognostiziert, dass die Anzahl der millionenschweren Monegassen weiter steigen und im Jahr 2025 bei rund 10.474 Personen liegen wird.

Wo wohnen die Reichen in Monaco? ›

Stellen Sie sich vor, Sie leben im Fürstenpalast von Monaco

Das Palais des Prinzen von Monaco ist die offizielle Residenz des königlichen Prinzen der regierenden Grimaldi-Dynastie. Der Palast, der war 1162 als Festung erbautist bewacht von einer 98-Mann-Truppe bestehend aus hochqualifizierten französischen Militärs.

Welche Millionäre wohnen in Monaco? ›

Von den 38.300 Menschen, die in Monaco leben, sind etwa 12.261 im Club der Millionäre. Das geht aus dem Knight Frank Wealth Report 2019 hervor. Das bedeutet, dass etwa 32 Prozent der Einwohner Monacos Millionäre sind. Und dieser Reichtum konzentriert sich auf eine Fläche von gerade einmal zwei Quadratkilometer.

Was kostet f1 Paddock? ›

Samstagnachmittag-Paddock: Der F1 Paddock ist für alle Paddock-Club - Gäste ca.
...
Preise pro Person in US $:
Grand PrixÖsterreich
Spielberg
Datum10. Juli
Freitag$ 1'145.—
Samstag+Sonntag$ 4'960.—
21 more columns

Welche Tribüne in Monaco? ›

Die Tribüne L verfügt über nummerierte Sitzplätze und eine Sicht auf einen großen TV-Fernseher, sodass Sie die gesamte Aktion um die Rennstrecke im Auge behalten können. Der Zutritt zu dieser Tribüne ist problemlos und sie ist über das Gate 4 oder 5 zugänglich - mit genügend nahegelegenen Einrichtungen, wie z. B.

Wie teuer ist eine Karte für Formel 1? ›

Ein Ticket für den Rennsonntag kostet von 90€ (Stehplatz) bis 490€ (Steiermark Tribüne). Nur ungleich teurer sind Tickets für das gesamte Rennwochenende von Freitag bis Sonntag: diese reichen in Spielberg von 105€ bis zu 545€.

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Barbera Armstrong

Last Updated: 01/19/2023

Views: 6061

Rating: 4.9 / 5 (79 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Barbera Armstrong

Birthday: 1992-09-12

Address: Suite 993 99852 Daugherty Causeway, Ritchiehaven, VT 49630

Phone: +5026838435397

Job: National Engineer

Hobby: Listening to music, Board games, Photography, Ice skating, LARPing, Kite flying, Rugby

Introduction: My name is Barbera Armstrong, I am a lovely, delightful, cooperative, funny, enchanting, vivacious, tender person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.