Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (2023)

Nur rund 210 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt liegen die Kanarischen Inseln Fuerteventura, Teneriffa, Gran Canaria und La Palma. Ihre geographische Lage bietet, im Gegensatz zum spanischen Festland, klimatische Besonderheiten. Bade-, Aktiv- oder Entspannungsurlaub sind auf den kanarischen Inseln nahezu ganzjährig möglich.

Nicht umsonst tragen die Kanaren den Beinamen „Inseln des ewigen Frühlings“. Die milden Jahresdurchschnittstemperaturen sowie langen und vor allem warmen Sommermonaten machen die Kanaren zu einem beliebten Urlaubsziel. Erfahrt hier, welches Klima auf welcher kanarischen Insel herrscht und wann die beste Reisezeit für einen Badeurlaub, zum Surfen oder zum Wandern ist.

Seiteninhalt

Allgemeines zum Klima

  • mildes Klima
  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Jahresdurchschnittstemperatur: 17 -25 ° C
  • Wassertemperatur: Je nach Insel
  • Hauptreisezeit: Juli & August

Aufgrund ihrer Nähe zum Äquator ist das Klima auf den Kanaren ganzjährig mild. So wird das Wetter zum einen durch die Passatwinde bestimmt, welche verhindern, dass die heißen Lüfte aus der Sahara auf die Inseln kommen. Zum anderen sorgt der Kanarenstrom für kühlere Temperaturen.

Auf den Kanaren herrschen nicht die klassischen vier Jahreszeiten.Es gibt zwar verschiedene Wetterlagen, jedoch keine enormen Temperaturunterschiede, wie zum Beispiel bei uns inDeutschland. Grundsätzlich lässt sich das Wetter in die Trocken- und Regenzeit aufteilen.

Die Trockenzeit erstreckt sich über die Sommermonate mit einer Durchschnittstemperatur von 25 °C, während die Regenzeit mit einer Durchschnittstemperatur von 17 °C in den Wintermonaten liegt.

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (1)

Das milde Klima auf den Kanaren lässt sich das ganze Jahr gut aushalten. ©stylefoto24/Shutterstock.com

Sommer, Sonne, Sonnenschein? Wie wäre es dann mit einer Reise auf die Kanarischen Inseln! Für die günstigsten Angebote schaut gerne bei unseren aktuellen Kanaren-Schnäppchen vorbei!

Kanaren Angebote

Beste Reisezeit Kanaren

Zu Beginn der Sommermonate von März bis Mai liegen die Temperaturen bei rund 20 bis 23 Grad. Die Wassertemperaturen sind zu dieser Zeit zwar noch frisch, doch ist es durchaus möglich baden zu gehen. In den Monaten Mai bis Oktober klettern die Temperaturen hinauf auf bis zu 30 Grad.

Zu den heißesten Monaten zählen Juli, August und September: Hier knackt das Thermometer gerne mal die 30 Grad Marke. Die Wassertemperaturen in den Sommermonaten von rund 20 bis 25 Grad gehen bis in den Monat Oktober über.

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (2)

Im Sommer steigen die Temperaturen gerne über die 30 Grad. ©Pawel Kazmierczak/Shutterstock.com

Der Winter auf den spanischen Kanareninseln ist, trotz Regenzeit, mild und sonnig und lockt mit Durchschnittstemperaturen, die selten unter die 20 Grad fallen. Je nach Insel muss mit vier bis zehn Regentagen in den Monaten November bis März gerechnet werden. Fuerteventura und Lanzarote verfügen über den geringsten Niederschlag der Kanaren.

Damit Ihr die beste Reisezeit für Euer Reiseziel ausfindig machen könnte, erfahrt Ihr nun, wann die beste Zeit für eine Reise nach Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote oder La Palma ist.

OrtBeste Reisezeit
TeneriffaApril bis Oktober
Fuerteventuraganzjährig
Gran CanariaApril bis Oktober
Lanzaroteganzjährig
La PalmaApril bis Oktober

Teneriffa

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Hauptinseln. Die Insel besticht durch ihre Vielseitigkeit und verspricht mehr als nur einen Badeurlaub am Strand. Der Süden der Insel ist mit milden Temperaturen und ganzjährigem Sonnenscheingesegnet.

Mit einer Mindesttemperatur von 20 °C im kältesten Monat Januar bietet Teneriffa eine willkommene Abwechslung zu unseren kalten Wintertagen.

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (3)

Im Süden Teneriffas dürft Ihr Euch auf wunderbares Badewetter freuen. ©Balate Dorin/Shutterstock.com

Aufgrund des Nordost-Passatwindes gibt es regionale Unterschiede an der Süd- und Nordküste Teneriffas: Die Nordküste ist regnerischer undder Windseite zugewandt während der Süden im geschützten Bereich liegt.

Dies liegt unter anderem auch daran, dassdie Südspitze von Teneriffa von den vorgelagerten Inseln Fuerteventura und Lanzarote ein wenig abgeschirmt wird. Aus diesem Grund befinden sich auch die meisten Strände im Süden und Südwesten der Insel.

Die Temperaturen im Norden Teneriffas schwanken das ganze Jahr über zwischen mindestens 15 und 29 °C. Die niederschlagsärmsten Monate sind die Monate von Mai bis September.

Klimatabelle Teneriffa

max.

min.

Jan

max.

20

min.

14

6

19

7

Feb

max.

21

min.

14

7

18

6

Mrz

max.

22

min.

15

7

18

4

Apr

max.

23

min.

16

8

18

2

Mai

max.

24

min.

17

9

19

1

Juni

max.

26

min.

18

10

20

Juli

max.

28

min.

20

11

21

Aug

max.

29

min.

21

11

22

Sep

max.

28

min.

20

8

23

Okt

max.

27

min.

19

7

22

3

Nov

max.

23

min.

17

6

21

5

Dez

max.

21

min.

(Video) Die Kanarischen Inseln – Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura und La Palma | WDR Reisen

16

5

20

7

Badeurlaub

Beste Reisezeit:Juni – September

Die beste Zeit für einen Badeurlaub überschneidet sich mit unseren Sommermonaten. Bei Außentemperaturen zwischen 26 und 29 °C, einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 22 °C und bis zu 11 Sonnenstunden pro Tag herrschen ideale Bedingungen für entspannte Tage am Strand.

Als absolute Hochsaison für Badeurlauber gelten die Monate Juli und August. Plant Ihr eine Reise abseits der Touristenmassen, dann könnt Ihr auch problemlos auf die Herbstzeit ausweichen.

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (4)

Am Strand von Teneriffa lässt es sich bei so vielen Sonnenstunden gut aushalten. ©DaLiu/Shutterstock.com

Aktivurlaub

Beste Reisezeit: März – Mai & Oktober – November

Bei knapp 30 °C Außentemperatur kann eine Tour durch die Altstadt oder eine Wanderung auf dem Teide, den dritt höchsten Vulkan der Welt, recht beschwerlich sein. Wer den Fokus auf Sightseeing oder Trekking legt, ist in den Frühlingsmonaten zwischen März und Mai oder im Herbst zwischen Oktober und November sehr gut aufgehoben.

Fuerteventura

Fuerteventura befindet sich rund 120 Kilometer von Marrokos Küste entfernt und ist nach Teneriffa die zweitgrößte Insel der Kanaren. Fuerteventura ist im Vergleich zu den anderen Kanarischen Inseln sehr niederschlagsarm.

In den regenreicheren Wintermonaten kann es zwar zu starken Regenschauern kommen, die allerdings meist nur von kurzer Dauer sind. Mit durchschnittlich nur 19 Regentagen im Jahr spricht man bei Fuerteventura von einer Halbwüste mit Tendenz zur Wüste.

Eine klimatische Besonderheit: Der Calima, ein heißer Ostwind aus der Sahara, kann die Temperaturen schon mal schnell um 10 Grad steigen lassen.

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (5)

Fuerteventura zeichnet sich durch eine wüstenähnliche Landschaft aus. ©Kuznetcov_Konstantin/Shutterstock.com

Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen liegt bei knapp 20°C im Januar, bei heißen 29 °C im Juli und August. Auch die Wassertemperatur von durchschnittlich 18,7 °C ermöglicht das ganze Jahr über ein angenehmes Strandwetter. Ausführliche Tipps für Eure Reise nach Fuerteventurahabe ich hier kompakt für Euch zusammengestellt.

Klimatabelle Fuerteventura

max.

min.

Jan

max.

20

min.

14

6

18

7

Mrz

max.

23

min.

13

7

17

3

Apr

max.

24

min.

14

8

19

2

Mai

max.

25

min.

16

9

19

1

Juni

max.

26

min.

18

11

20

Juli

max.

29

min.

19

11

21

Aug

max.

29

min.

20

11

22

Sep

max.

28

min.

20

9

22

1

Okt

max.

27

min.

18

7

22

4

Nov

max.

25

min.

17

6

20

6

Dez

max.

21

min.

15

6

19

(Video) Kanaren: Welche Insel ist die beste (für dich)? Infos & Vergleich | unaufschiebbar.de

7

Badeurlaub

Beste Reisezeit:April – Oktober

WennFuerteventuraeines kann, dann das: Strände! Das Charakteristische sind ihrekilometerlangen, weißen Sandstrände, die sich an das kristallklare Wasser des Atlantiks schmiegen. Die beste Zeit für einen Badeurlaub überschneidet sich mit unseren Sommermonaten und ziehen sich bis in den Oktober. Mit durchschnittlich 27 °C herrschen beste Badeurlaub-Bedingungen.

Surfen & Aktivurlaub

Beste Reisezeit Surfen: Mai bis September

Beste Reisezeit Aktivurlaub: Frühling

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (6)

Wanderer bevorzugen für Fuerteventura vor allem den Frühling. ©RossHelen/Shutterstock.com

BeiWind- und Kitesurfernist Fuerteventura der Place to be! Die optimalen klimatischen Bedingungen sorgen für das optimale Lüftchen, um über dem Wasser schweben zu können. Die beste Reisezeit zum Kitesurfen auf Fuerteventura ist von Mai bis September. Die besten Spots befinden sich im Süden und Norden der Insel. Trekkingfans werden imNaurpark Corralejoim Nordosten der Insel oder auf Wanderrouten entlang des300 Meter hohenVulkan Montaña Rojaglücklich.

Gran Canaria

Nur rund 210 Kilometer westlich der marokkanischen Küste entfernt liegt die kanarische Insel Gran Canaria und bietet beste Bedingungen für Sonnenanbeter, Wanderbegeisterte und Strandliebhaber. Die Insel ist nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrößte der Kanaren.

In der Nebensaison, zwischen März und Mai, liegen die Außentemperaturen bei rund 20 bis 23 °C. Von April bis Oktober ist Hochsaison auf Gran Canaria mit Tagestemperaturen von teilweise über 30 °C. Zu den heißesten Monaten zählen der Juli, August sowie September und Oktober.

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (7)

Gran Canaria zeichnet sich durch einen feuchteren Norden und ein trockenen Süden aus. © EpicStockMedia/Shutterstock.com

Die Wassertemperaturen in den Sommermonaten von rund 20 bis 23 Grad gehen bis in den Oktober über. Die Insel lässt sich grob gesehen in zwei Klimazonen einteilen: Insgesamt ist der Norden der Insel aufgrund des Passatwindes im Durchschnitt 7 Grad kühler und von mehreren Regentagen gezeichnet.

Der Süden dagegen ist durchgehend mild und trocken. Richtig heiß kann es auf der Kanareninsel werden, wenn Winde aus Afrika über die Insel ziehen. DetaillierteTipps für den Urlaub auf Cran Canaria gibt es hier.

Klimatabelle Gran Canaria

max.

min.

Jan

max.

21

min.

13

5

19

7

Feb

max.

22

min.

14

6

18

5

Mrz

max.

22

min.

15

7

18

4

Apr

max.

22

min.

16

8

18

3

Mai

max.

23

min.

17

9

19

1

Juli

max.

25

min.

19

10

22

1

Aug

max.

26

min.

20

9

23

1

Sep

max.

26

min.

20

8

23

1

Okt

max.

25

min.

19

7

22

3

Nov

max.

24

min.

18

6

21

8

Dez

max.

22

min.

16

5

20

7

Badeurlaub

Beste Reisezeit: Juli – Oktober

(Video) Winterurlaub: Kanarische Inseln – Winter-Reisetipp | Marco Polo TV

Die beste Reisezeit für Gran Canaria in Verbindung mit einem erholsamen Strandurlaub sind die Monate Juli bis Oktober. In diesen Monaten könnt Ihr Euch auf eine erfrischende Wassertemperatur von rund 21 Grad freuen und warme Außentemperaturen. Aus dem Nordosten weht stets eine Brise über die Inseln, sodass kaum Hitze oder stickige Sommerluft entstehen.

Aktivurlaub

Beste Reisezeit: Februar – Mai

Die Insel Gran Canaria bietet aufgrund Ihrer einzigartigen Landschaft zahlreicheOutdoor-Aktivitätenan. Vor allem der Nordwesten der Insel ist aufgrund des kühleren und feuchteren Klimas besonders grün. Eine Wanderung zumWahrzeichen der Insel, dem 1800 Meter hohenRoque Nublo Bergim Landesinneren, lässt sich am besten in der Nebensaison zwischen Februar und Mai bei milden und niederschlagsarmen Wetter unternehmen.

Durch die starken Winde an der Nordküste könnt Ihr auf Gran Canaria jede Menge Wassersport wie zum Beispiel Windsurfen ausüben. Windsurfer werden insbesondere in den Sommermonaten zuverlässig mit einem starkenWind auf Gran Canaria verwöhnt.

Lanzarote

Die viertgrößte Insel der Kanaren, Lanzarote, zählt mit maximal 5 Regentagen im Winter zu den trockensten unter den Kanarischen Inseln. Damit bietet sie bereits beste Bedingungen für einen Aktivurlaub. Die ganzjährig andauernden milden Tagestemperaturen zwischen 21 und 29 °C laden zum traumhaften Strand- und Badeurlaub ein.

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (8)

Lanzarote ist ganzjährig eine Reise wert. © alexilena/Shutterstock.com

Insbesondere in den Sommermonaten kann es sehr heiß werden. Eine Abkühlung im 22 °C warmen Wasser kommt da wie gerufen. Der Hochsommer auf Lanzarote ist durch den beständig wehenden lauen Wind insgesamt viel angenehmer als in Mitteleuropa. Wer den Sommerurlaub gerne außerhalb des deutschen Sommers verbringen möchte, ist auf Lanzarote genau richtig.

Hier lockt bereits der April mit angenehm warmen Temperaturen. Auch der Oktober und November bieten mit 28 °C perfektes Strandwetter. Was Ihr auf Lanzaroteunternehmen könnt und wo es die schönste Strände gibt erfahrt Ihr hier.

Klimatabelle Lanzarote

max.

min.

Jan

max.

21

min.

13

6

18

4

Feb

max.

22

min.

13

7

18

3

Mrz

max.

23

min.

14

8

17

2

Apr

max.

24

min.

14

8

17

1

Mai

max.

25

min.

15

9

18

Juni

max.

26

min.

17

10

20

Juli

max.

28

min.

19

10

20

Aug

max.

29

min.

19

10

21

Sep

max.

29

min.

19

9

22

1

Nov

max.

26

min.

16

7

20

4

Dez

max.

21

min.

14

6

19

5

Badeurlaub

Beste Reisezeit: Mai – November

An der fast100 Kilometer langen KüsteLanzarotes gibt es insgesamt knapp100 Strände, wobei ein Drittel davon einem schönen hellen Sahara-Strand gleicht. Aufgrund des trockenen und warmen Klimas ist ein Badeurlaub auf Lanzarote beinahe das ganze Jahr über möglich.

Die besten Badesträndefindet Ihr imSüdenundOstender Insel. Die Strände an der Westküste und im Norden sind meistens starken Winden ausgesetzt und deshalb mehr zumWassersportals zum Baden geeignet.

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (9)

Lanzarote ist ein beliebtes Ziel bei Aktiv- und Badeurlaubern. © Oleg Znamenskiy/Shutterstock.com

Aktivurlaub

Beste Reisezeit: Frühjahr, Herbst & Winter

Lanzarote ist nicht nur für seine schönen Strände und als Urlaubsort zum Baden bekannt, sondern auch für sein vielfältiges Angebot für Aktivurlauber. Hierfür eignen sich vor allem die Frühjahr- und Herbstmonate sowie der Dezember bis Februar, da es mit durchschnittlich 21 °C verhältnismäßig kühl und maximal 5 Regentagen trocken ist.

Der NationalparkTimanfayaist vor allem bei Wanderfreunden sehr beliebt.Wo die Erde vor 250 Jahren Feuerund Lava spuckte, befindet sich heute ein einzigartiger Nationalpark mit einer bizarren Mondlandschaft und dampfenden Geysiren.

Auch Fahrradfahrer sind auf Lanzarote gut aufgehoben: Aufgrund der geringen Steigungen ist die Insel ein echtes Radel-Paradies! Die ganze Insel durchzieht ein gut ausgebautes Radwegnetz für lange und kurze Touren.

La Palma

Genau wie ihre kanarischen Schwestern punktet La Palma mit einem ganzjährig angenehmen Klima. Im Vergleich zu den größeren Inseln ist La Palma jedoch die niederschlagsreichste kanarische Insel. In den Sommermonaten zwischen April und September ist davon jedoch so gut wie nichts zu spüren.

Dank Nordostpassat und Golfstrom ist es im Sommer erträglich kühl und sogar im Winter stets warm.

(Video) Warum ich Teneriffa doch wieder verlasse!

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (10)

La Palma ist die niederschlagreichste Insel der Kanaren. ©Balate Dorin/Shutterstock.com

Die Sonne scheint ganzjährig relativ konstant zwischen etwa fünf und zehn Stunden am Tag. Als Trekkingziel ist sie aufgrund des Niederschlags jedoch umso begehrter, denn das feuchte Klima sorgt für eine satte, saftig grüne Flora. Nicht ohne Grund gilt sie als die grünste Insel der Kanaren.

Durch dem nord-südlich verlaufenden Gebirgszug Cubre Vieja herrschen auf La Palma verschiedene Mikroklima-Zonen. Allgemein lässt sich sagen, dass es auf der Südwest-Seite meist wärmer ist und weniger regnet als auf der Nordost-Seite der Insel. Tipps für eine Reise nach La Palma findet Ihr hier.

Klimatabelle La Palma

max.

min.

Jan

max.

20

min.

13

5

18

9

Feb

max.

21

min.

13

6

18

6

Mrz

max.

22

min.

15

7

18

5

Apr

max.

22

min.

16

8

19

3

Mai

max.

23

min.

17

9

20

1

Juni

max.

25

min.

18

10

21

1

Juli

max.

26

min.

19

10

22

1

Aug

max.

27

min.

20

9

22

Sep

max.

26

min.

20

8

23

1

Okt

max.

26

min.

19

7

22

4

Nov

max.

24

min.

18

6

21

9

Dez

max.

23

min.

15

5

20

10

Badeurlaub

Beste Reisezeit:April – Oktober

Sonnenanbeter können sich hier an einen der mystisch anmutenden schwarzen Stränden entspannen. Mit maximal 4 Regentagen im Oktober bei einer Durchschnittstemperatur von 26 °C steht dem Strand- und Badeurlaub in der Zeit zwischen April und Oktober nichts im Wege.

Die meisten Strände befinden sich im Süden der Insel. Zu bedenken gilt, dass die gefühlten Temperaturen aufgrund der kühle Meeresströmungen gedämpft werden. Die gefühlte Temperatur kann demnach von der tatsächlichen abweichen.

Beste Reisezeit für die Kanaren: Wetter & Klima auf den Kanarischen Inseln (11)

Zwischen April und Oktober herrscht auf la Palma ideales Badewetter. ©Eric Gevaert/Shutterstock.com

Aktivurlaub

Naturfreunde finden im üppigen Waldbestand der Insel einen Erholungsort und Trekkingfans stehen 1000 Kilometer Wanderwege zur Verfügung. La Palma ist ein wahres Trekking-Paradies.

DerCaldera de Taburiente National Parkim Zentrum der Insel gehört definitiv zu den spektakulärsten Wanderrouten.Ein weiteres Highlight auf La Palma sind die Wanderrouten auf demTeneguia.Im Sommer regnet es oft in den Kiefernwäldern der Insel, da vom Atlantik heranziehender Nebel dort kondensiert und anschließend zu Boden tropft.

Informationen & Tipps

Die Kanarischen Inseln gehören politisch zwar zu Spanien, liegen aber geografisch gesehen in Afrika zwischen dem 27. und 29. Breitengrad im östlichen Zentralatlantik. Marokko ist mit seiner etwa 112 Kilometer weit entfernten Küste der nächstgelegene Staat der Inselgruppe. Paradiesische Strände, vulkanische Landschaften und saftig grüne Natur zeichnen das Landschaftsbild der wunderschönen Urlaubsinseln.

Ihr seid urlaubsreif und braucht aber noch etwas Inspiration für Euren Trip auf die Kanaren? Dann checkt jetzt unsere Kanaren Tipps ab und seid bestens gerüstet für Eure Reise.

Kanaren Tipps

Fazit zur besten Reisezeit

Das Klima auf den Kanaren lockt ganzjährig Urlauber auf die Inseln. Je nach Insel, Regionen und den Höhenlagen unterscheiden sich die Höchsttemperaturen, Sonnenstunden und Regentage allerdings etwas.

Insbesondere die Inseln Fuerteventura und Lanzarote punkten beispielsweise das ganze Jahr über mit wunderschönem Badewetter und zahlreichen Sonnenstunden. Grundsätzlich lassen sich die Monate April bis Oktober als beste Reisezeit für die Kanaren nennen, wobei sich die Frühlings- beziehungsweise Herbstmonate oftmals besser für einen Aktivurlaub eignen.

Als Hochsaison gelten die Monate Juli und August. Zu dieser Zeit erreichen die Temperaturen ihre Höchstwerte und auch die Preise für Hotels und Unterkünfte schießen in die Höhe. Wann also die beste Reisezeit für die Kanaren ist, hängt wie so oft auch von euren persönlichen Vorlieben und Vorhaben ab.

(Video) "Grenzenlos – Die Welt entdecken" in Teneriffa

Ihr wollt Euch über die besten Reisezeiten für weitere beliebte Urlaubsziele informieren? Dann werft auch einen Blick in unsere Übersicht:

Überblick: Beste Reisezeiten

FAQs

Wann ist die schönste Zeit auf den Kanaren? ›

Als beste Reisezeit für die Kanaren gelten die Monate April bis Oktober. Das Wetter ist hier beständig warm und es gibt wenig bis keine Niederschläge.

Welche Kanarische Insel ist die schönste? ›

Fuerteventura: die schönste kanarische Insel für Badeurlaub und Wassersport. Wenn Fuerteventura eines auszeichnet, dann sind es ihre herrlichen kilometerlangen Sandstrände.

Wann ist die Regenzeit auf den Kanaren? ›

Je nach Insel muss mit vier bis zehn Regentagen in den Monaten November bis März gerechnet werden. Fuerteventura und Lanzarote verfügen über den geringsten Niederschlag der Kanaren.

Auf welcher kanarischen Insel ist das Wetter am besten? ›

Das Klima auf den Kanarischen Inseln ist das ganze Jahr über angenehm. Von April bis Oktober empfiehlt sich auf La Palma, Gran Canaria, La Gomera und El Hierro zu reisen, da es die wenigsten Niederschläge gibt. Die warme Saison auf Fuerteventura und Lanzarote ist etwas länger als auf den Schwesterninseln.

Wann sind die Kanaren am günstigsten? ›

Die günstigste Reisezeit für Teneriffa ist so ab Mitte/Ende November bis etwa 10. Dezember. Silvia L: Aisha frägt speziell nach der preisgünstigsten Reisezeit und der November ist wohl eher die teuerste Reisezeit auf den Kanaren.

Welche Kanarische Insel ist die teuerste? ›

Das Ranking der teuersten Inseln eröffnet Capri.

Welche Kanarische Insel ist am günstigsten? ›

Die billigsten Kanarischen Inseln, um Immobilien zu kaufen, sind Teneriffa und Gran Canaria.

Welche Kanarische Insel am günstigsten Urlaub? ›

Die günstigsten Hotels der Kanaren stehen auf La Palma, El Hierro und La Gomera.

Auf welcher kanarischen Insel gibt es den wenigsten Wind? ›

Weniger Winde im Süden und Westen der Kanaren

Ein ideales Familienziel mit wenig Wind auf den Kanaren ist der Süden Gran Cararias. Hier ist vom Passateinfluss weniger zu spüren. Das gleiche gilt für die Insel Teneriffa, da diese durch die vorgelagerten Inseln Fuerteventura und Lanzarote ein wenig abgeschirmt wird.

Wo ist das Wetter besser Gran Canaria oder Teneriffa? ›

Hinsichtlich des Wetters unterscheiden sich Teneriffa oder Gran Canaria nicht allzu stark. Du kannst davon ausgehen, dass es auf beiden Inseln im Süden häufiger sonnig ist als im Norden. Daher befinden sich die meisten Touristen-Orte auch im Süden der Inseln.

Auf welche Kanarische Insel soll man im März fahren? ›

Ab dem März stehen die Kanaren ganz im Zeichen des Frühlings. Angenehme Temperaturen die maximal bei 23 Grad auf Fuerteventura und Lanzarote liegen und auf den anderen Inseln immerhin noch 22 Grad betragen, machen einen Aufenthalt auf den kanarischen Inseln zu einem entspannten Erlebnis.

Was ist schöner Lanzarote oder Gran Canaria? ›

Wenn Sie Strand und Sonne bevorzugen, sind die langen Strände von Gran Canaria vielleicht genau das Richtige für Sie. Wenn Sie hingegen eine Insel mit Strand bevorzugen, auf der es auch viele andere Dinge zu tun gibt, ist Lanzarote vielleicht Ihr ideales Reiseziel.

Welche Kanarische Insel hat weissen Strand? ›

La Graciosa ist die kleinste und bevölkerungsärmste Insel der Kanaren. Las Conchas befindet sich im Nordwesten und beeindruckt mit feinem weissen Sand und türkisblauem Meer. Der Strand fällt flach ins Wasser ab, perfekt zum Planschen.

Wo ist es schöner Lanzarote oder Fuerteventura? ›

Wenn du gerne viel im Urlaub sehen möchtest, raten wir dir eher zu Lanzarote. Denn hier bieten vor allem die von César Manrique erschaffenen Sehenswürdigkeiten interessante und abwechslungsreiche Highlights. Fuerteventura ist im Vergleich nicht ganz so stark von Sightseeing-Spots geprägt.

Was ist besser Teneriffa oder Fuerteventura? ›

Für einen Urlaub, bei dem du vor allem am Strand liegen möchtest, ist Fuerteventura sicher die bessere Wahl. Sofern du jedoch viel sehen und unternehmen willst, eignet sich Teneriffa besser. Auch zum Wandern und für einen Aktivurlaub findest du auf Teneriffa einfach mehr Möglichkeiten.

Kann man im April auf den Kanaren baden? ›

Die Wassertemperaturen im Atlantik sind im April noch frisch, liegen aber nur wenig unter den Werten, die im Sommer erreicht werden (und deutlich über denen in Europa). Wer eine Abkühlung vor oder nach dem Sonnenbad sucht, kann auf den Kanaren auch im April im Meer baden.

Kann man im Februar auf den Kanaren baden? ›

Das Wetter auf den Kanarischen Inseln im Winter

Bei Wassertemperaturen um 17–20 °C kannst du selbst in der Nebensaison von November bis Februar im Atlantik baden.

Warum sind die Kanaren so teuer? ›

Denn die wesentlichen Geldfresser sind die Strom- und Gaskosten. Lag die durchschnittliche Stromrechnung eines Hotels im Jahr 2019 noch bei 32.000 Euro, steigt sie in diesem Jahr auf 88.000 Euro. Eine komplette Weitergabe dieser Kosten an den Urlauber gilt jedoch als unmöglich.

Wo ist es wärmer Balearen oder Kanaren? ›

Verglichen zu Gran Canaria ist es auf Mallorca demzufolge deutlich wärmer. Wirft man allerdings einen Blick auf die Regentage pro Monat, fällt auf, dass zwischen Mai und September deutlich mehr Regentage sind als auf Gran Canaria.

Was ist auf den Kanaren billiger als in Deutschland? ›

Die Umsatzsteuer auf Waren ist hier niedriger als auf dem spanischen Festland und so sind zum Beispiel Kosmetikartikel teils sehr billig und ein beliebtes Urlaubsmitbringsel. Auch Kleidung, Lederschuhe, Schmuck und Uhren kann man hier günstig einkaufen.

Welche Kanareninsel ist die ruhigste? ›

Es gibt nur wenige große Hotels, La Palma mit der Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma gilt als Insel der Entschleunigung. Massentourismus ist hier unbekannt. La Palma ist die richtige Kanareninsel für dich, wenn du die Ruhe suchst und ausgesprochen gern wanderst.

Was ist die grünste Kanarische Insel? ›

La Palma: Die grüne Insel.

Wo ist es auf den Kanaren am ruhigsten? ›

La Gomera ist wohl die ruhigste und exotischste Insel der Kanaren. Direktflüge gibt es nicht, sodass Sie mit der Fähre oder Inselflugzeug über Teneriffa anreisen müssen. Die Insel wurde vom Massentourismus verschont und große Hotelanlagen werden Sie auf La Gomera nicht finden.

Wann am besten Kanaren Urlaub buchen? ›

Trotzdem sind die Sommermonate die Hauptreisezeit. Im August könnt ihr hier bis zu 29 Grad Celsius haben. Wer einen Badeurlaub auf den Kanaren erleben will, der kann seinen Trip nach Fuerteventura oder Lanzarote das ganze Jahr über buchen. Für die anderen Inseln bieten sich die Monate zwischen April und Oktober an.

Sind die Kanarischen Inseln teuer? ›

Wie teuer ist Teneriffa? Generell kann man sagen: Ein Urlaub auf Teneriffa ist günstiger als in den meisten anderen spanischen Regionen. Wo in vielen Orten das Preisniveau auf dem von Deutschland liegt, sind die Kanarischen Inseln immer ein bisschen günstiger. ab 438,00 € p.P.

Auf welcher Kanareninsel kann man am besten überwintern? ›

Keine Frage – Fuerteventura ist dank des üppigen Angebots kilometerlanger Strände zweifellos ein Hotspot für Strandurlauber, die dem europäischen Winter entfliehen möchten. Die wohlwollenden Passatwinde sorgen dafür, dass Surfer die älteste der Kanareninseln als „europäisches Hawaii“ vergöttern.

Wo ist es wärmer Gran Canaria oder Fuerteventura? ›

Wärmer hingegen ist es auf Gran Canaria oder auf Teneriffa. Hier gelten die Bereiche um Playa del Ingles, Maspalomas oder Playa de las Americas als die wärmsten Regionen.

Ist die Sonne auf den Kanaren stärker? ›

Die Kanaren sind nur etwa 3.100 Kilometer vom Äquator entfernt. Zum Vergleich: Deutschland ist circa 5.700 Kilometer entfernt. Am Äquator ist die Sonne der Erde das ganze Jahr über am nähesten. Demnach ist dort die Sonneneinstrahlung und die damit verbundene UV-Strahlung am höchsten.

Welche Kanaren Insel ist im Februar am wärmsten? ›

Begeben Sie sich auf eine abwechslungsreiche Wanderung oder eine Radtour in das Inselinnere! Mit maximal 22 Grad und durchschnittlich nur drei Regentagen im Monat ist das Wetter im Februar auf der Kanaren-Insel Lanzarote am beständigsten.

Welcher Ort ist am schönsten auf Gran Canaria? ›

Die besten Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria:
  1. 1 - Pico de las Nieves und die Klippen von Tirajana.
  2. 2 - Dunas de Maspalomas. ...
  3. 3 - Gáldar. ...
  4. 4 - La Vegueta in Las Palmas. ...
  5. 5 - Teror ist das schönste Dorf von Gran Canaria. ...
  6. 6 - Tejeda. ...
  7. 7 - Jardín Canario. ...
  8. 8 - Puerto de Mogán. ...
4 Jun 2021

Welche Insel ist im März am wärmsten? ›

Die Top warmen Reiseziele im März im Überblick:
Name des ReisezielsLandTemperaturen in März
1. MadeiraPortugal13-20°C
2. MarrakeschMarokko10-23°C
3. CuraçaoCuraçao25-31°C
4. Panama-StadtPanama25-32°C
8 more rows
6 Jan 2021

Welche Insel ist im März warm? ›

Aufgrund des subtropischen Klimas eignet sich La Gomera auch als warmes Reiseziel im März. Insgesamt überzeugt die Insel mit 2.900 Sonnenstunden im Jahr und bereits im Frühling mit Temperaturen bis zu über 23° C.

Sind auf Gran Canaria Mücken? ›

Und, wie schon erwähnt, kommt es immer auf den Ort, bzw. die Witterung an, ob es div. Plagegeister gibt. Selbst hatten wir noch nie mit übermäßigen Mücken zu tun, lag wahrscheinlich auch an unserer Reisezeit und an den Fliegengittern vor den Fenstern.

Welche Kanarische Insel zum Baden? ›

Wer einen Badeurlaub auf den Kanaren verbringen möchte, sollte jedoch die Entscheidung zwischen den Inseln Fuerteventura, Lanzarote und Gran Canaria treffen. Für Familien und Surfern ist die Insel Fuerteventura definitiv am besten geeignet.

Wann ist es am kältesten in Gran Canaria? ›

Die höchsten Temperaturen werden in Las Palmas (Gran Canaria) im September erreicht mit 26 °C. Der kälteste Monat ist dagegen der Februar, in diesem werden Nachttemperaturen von ca. 16 °C gemessen. Die monatliche Durchschnittstemperatur schwankt im Jahresverlauf zwischen 18 °C und 24 °C.

Welche Kanaren Insel hat schwarzen Strand? ›

Schwarzer Sand & Wellenbrecher: Strandurlaub auf Teneriffa

Das Besondere auf Teneriffa ist, dass Sie hier statt weißen Sand schwarzen, aber ebenfalls feinen Sand an den Stränden finden. Der Grund für die Verfärbung soll im feingemahlenen Lavagestein liegen, welches bei dem Vulkanausbruch entstand.

Welche Kanareninsel hat schwarzen Strand? ›

Schwarzer Vulkansand auf Fuerteventura

Auch die häufig frequentierte Insel Fuerteventura verfügt neben reinweißen Sandstränden auch über mehrere schwarze Strände. Bei Las Playitas finden Besucher einen weitläufigen und zum Großteil sehr feinsandigen schwarzen Strand.

Wie warm ist das Wasser auf den Kanaren? ›

Die Wassertemperatur auf den Kanarischen Inseln erreicht tagsüber 20°C, am Strand 26°C. Viele Touristen betrachten Juni als die beste Reisezeit im Sommer, da es noch nicht zu heiß ist und Sie viele andere Aktivitäten auf der Inselgruppe genießen können, wie zum Beispiel Wandern.

Wann ist die schönste Zeit auf Gran Canaria? ›

Die beste Reisezeit für Gran Canaria ist zwischen April und Oktober. Bei warmen Tagestemperaturen entlang der 22 bis 26 Grad Celsius könnt ihr hier im Frühling, Sommer und Herbst einen Urlaub mit verschiedenen Aktivitäten verbringen. Die touristische Hauptsaison liegt allerdings zwischen Dezember bis März.

Auf welcher der Kanarischen Inseln kann man am günstigsten leben? ›

Die billigsten Kanarischen Inseln, um Immobilien zu kaufen, sind Teneriffa und Gran Canaria.

Wo ist es wärmer Gran Canaria oder Teneriffa? ›

Teneriffa oder Gran Canaria – 10 Kriterien im Vergleich
Teneriffa oder Gran Canaria?
NachtlebenGleichstand
FamilienfreundlichkeitGleichstand
HomosexualitätGran Canaria
Reisen mit BehinderungGleichstand
6 more rows

Wann ist die Regenzeit auf Gran Canaria? ›

In Las Palmas (Gran Canaria) gibt es jedoch keinen Monat, in dem es soviel Niederschlag gibt, dass man von einer Regenzeit sprechen könnte, d.h. die Regenmenge liegt in jedem Monat unter 175 mm. Insgesamt gibt es im Jahr 111 mm Niederschlag an 26 Regentagen.

Kann man im März in Gran Canaria baden? ›

Im März auf Gran Canaria sind die Badebedingungen überall fühlbar identisch. Baden im März in Las Palmas de Gran Canaria, Maspalomas, Los Caserones, Taurito, Agaete, Carrizal, Cruce de Arinaga, Gáldar, Guia, Santa Brigida und Santa Lucia ist denkbar, aber das Meer generell kühl.

Welche Kanarische Insel ist am wärmsten April? ›

Reisen Sie im April auf die Kanaren, erwarten Sie angenehm warme Temperaturen, die von sonnigen Stunden begleitet werden. Mit bis zu 24 Grad wird es jetzt auf den nördlichsten Inseln Lanzarote und Fuerteventura am wärmsten.

Welche Kanareninsel ist am wärmsten im April? ›

Welche Kanaren-Insel

Alle Optionen stehen offen, auf Gran Canaria, Teneriffa und Fuerteventura ist in jedem Monat etwas los. Auf der Vulkaninsel Lanzarote wird es jetzt am wärmsten und die einmalige Landschaft mit ihren schwarzen Lavastränden verspricht traumhaften Urlaub.

Wo kann man im April im Meer schwimmen? ›

TOP 8 der Städte, in denen man im April baden kann:
  • #1 Miami. Meerestemperatur: 26.1°C. ...
  • #2 Cancún. Meerestemperatur: 26.9°C. ...
  • #3 Punta Cana. Meerestemperatur: 26.7°C. ...
  • #4 Bangkok. Meerestemperatur: 29.5°C. ...
  • #5 Cairns. Meerestemperatur: 27.6°C. ...
  • #6 Riviera Maya. Meerestemperatur: 26.9°C. ...
  • #7 Cozumel. ...
  • #8 Playa del Carmen.

Videos

1. Die Kanaren: Inseln der Arbeitslosen | WDR Doku
(WDR Doku)
2. DAS BESTE KLIMA DER WELT
(KanarischeInseln)
3. Grand Canaria 1: Die schönsten Strände der Kanaren-Insel für euch erkundet.
(Abgefahren - Unterwegs mit dem Camper)
4. Tourism Monoculture on the Canary Islands I ARTE.tv Documentary
(ARTE.tv Documentary)
5. Reise-Video Kanarische Inseln | Berge & Meer
(Berge & Meer)
6. Die schönsten Wanderungen auf La Palma
(ToBa wandern)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Rueben Jacobs

Last Updated: 02/08/2023

Views: 6057

Rating: 4.7 / 5 (77 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Rueben Jacobs

Birthday: 1999-03-14

Address: 951 Caterina Walk, Schambergerside, CA 67667-0896

Phone: +6881806848632

Job: Internal Education Planner

Hobby: Candle making, Cabaret, Poi, Gambling, Rock climbing, Wood carving, Computer programming

Introduction: My name is Rueben Jacobs, I am a cooperative, beautiful, kind, comfortable, glamorous, open, magnificent person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.